Bike & Car Storys

Highnecker aus Berlin

Highnecker sind in oder out, wen interessiert es. Es ist doch auch egal ob Schlaghosen oder Cowboystiefel im Trend sind, wer Lust drauf hat soll es machen, aber bitte mit Stil.

Über den Stil des Bikes der Biker Schmiede Berlin braucht man nicht zu Diskutieren, zumindest nicht über den technischen Stil und die Ausführung der Arbeit. Klare Linien, kein Firlefanz und das Ganze noch sauber verschraubt, dann fährt sich auch ein Bike dieser Kategorie anständig. Dass man mit einem Chopper keine Rennen gewinnt, oder als erster auf dem Matterhorn ist, versteht sich von selbst, aber das ist auch nicht der Sinn und Zweck so eines Bikes. Gemütlich cruisen, dem Alltag entfliehen und sich selbst verwirklichen, das ist der Sinn eines Choppers. Die Biker Schmiede baute dieses Bikes auf Basis eines Thunderbike Rahmens, den sie nach den Kundenwünschen modifizierten. Als Antriebseinheit dient ein 100Cui. Rev Tech Motor, an den ein Rev Tech Getriebe und ein Baker Primär geflanscht wurden. Um den Lowrider anständig in der Spur zu halten und auch noch angemessen um die Ecken zu kommen, verzichtete das Team auf Ultrabreireifen oder ein riesiges Vorderrad.

Ein 260er Hinterreifen auf einer 9x 21 Felge und ein 23“ Vorderreifen auf einer 3,5x 23 Felge machen nicht nur optisch etwas her, sondern stellen auch einen optimalen Kompromiss in Sachen Fahrbarkeit dar. Um keine Kompromisse in Sachen Alltagstauglichkeit und Show einzugehen, bekam das Bike vorn und hinten ein Airride verpasst, das in eine komfortable Fahrstellung hochgefahren und in Showstellung abgesenkt werden kann. In Sachen Technik wäre damit alles erledigt, da auch die modifizierten Thunderbike Bremsen anständig zupacken können und die Bremsscheiben zum Stil der Felgen passen. In Sachen Optik, sollte das Bike so clean wie möglich werden und so wanderten die Kabel zum einen in den Rahmen und die Leitungen und Kabel der Rebuffini Armaturen komplett in den Lenker, der speziell auf den Kunden angepasst wurde. Für das Finish des Bikes sorgte Danny vom Schrammwerk, der durch seinen Lack die Formen des Bikes so wie die Kupferarbeiten betont, was am Ende eine Einheit aus dem Lowrider macht.

Related posts

Camillos Zeitmaschine

Frank Sander

Ich war mal eine Road King

Frank Sander

Twin Sisters 1926

Frank Sander

Thunder-Media-Service.de verwendet lediglich essenzielle Cookies um Funktion und Performance zu gewährleisten. OK Mehr Infos

error: Content is protected !!