Bike & Car Storys

V-Rod Trike von Sheikh Customs

Eine V-Rod im Porsche Design

Das der V-Rod Motor von Porsche entwickelt wurde, ist ja hinlänglich bekannt, doch Sheik Customs aus Saudi Arabien hat noch einen draufgelegt und gleich einmal einige Porsche Teile in dem Trike verbaut. Zum ersten stellt sich die Frage, warum ein Trike und die Antwort war, weil ich es so vorher noch nicht gesehen habe und ein absoluter Porsche Fan bin, denn das ist einfach der beste Sportwagen der Welt und in einem Trike konnte man mehr Ideen verwirklichen sagte uns Ahmed aus Saudi Arabien. Immer noch sind viele der Meinung, dass in Middle East nur teure Bikes importiert werden und nicht gefahren werden, doch das ist ein Irrtum.

Dort entstehen seit vielen Jahren Custombikes, die die internationale Konkurrenz nicht zu scheuen brauchen und gefahren wird dort in der Saison von Oktober bis März, da es bei 50° im Schatten unter dem Helm zu kochen anfängt. Für dieses Projekt zerlegte das Team eine V-Rod und baute eine eigene Rahmenkonstruktion, die extrem nah am Motor liegt, was bei idem BBO auf der Customshow in Abu Dhabi zu einigen Komplikationen führte, da bei der V-Rod normalerweise die Unterzüge demontierbar sind und der Motor eingefädelt werden musste wie ein Faden durch ein Nadelöhr. Der Plan war, ein aggressives Design mit guten Fahreigenschaften zu kombinieren und hierzu bekam der Rahmen einen Rake von 48 Grad in Verbindung mit einem 26” Vorderrad und einer stark modifizierten American Suspension Gabel. Für das Heck wurde ein Trike- Umbau mit Differenzial und eigenem Bremssystem angefertigt, welches genau wie die Front per Airride höher und tiefer gefahren werden kann. Hier kommen auch die Porsche Parts zum Einsatz, indem das Team einen Satz 20 Zoll Porsche Felgen im Heck verbaute, die vom Design zum Vorderrad passen.

Die gesamten Verkleidungen sowie Tankcover und Radabdeckungen mit dem Heckteil und Heckflügel entstanden in Eigenarbeit, was das Trike zu einem echten Einzelstück macht. Der Motor erhielt ebenfalls noch eine Leistungspritze, wobei die Auspuffenden im Heckteil nur Attrappen sind, die der Optik dienen. Zum Thema Kühlung verlegte das Team den Wasserkühler unter das Heckteil, was nach eigener Aussage gut funktioniert, da man entsprechende Lüfter montiert hat und die Luftzufuhr ausreichend ist. Neben diversen technischen Gimmiks, wie der Steuerung über Bordcomputer und starten ohne Zündschlüssel, wurde die Kupplung auf Hydraulik umgerüstet. So entstand bei Sheikh Customs ein Personal Trike für den Chef und Porsche Fan, dass seine Liebe zu dem deutschen Sportwagen wiederspiegeln soll.  

Related posts

Customshow Emirates 2024

Frank Sander

Twin Sisters 1926

Frank Sander

Camillos Zeitmaschine

Frank Sander

Thunder-Media-Service.de verwendet lediglich essenzielle Cookies um Funktion und Performance zu gewährleisten. OK Mehr Infos

error: Content is protected !!